MADAMAMA SRL Allgemeine Geschäftsbedingungen

Fibrae Allgemeine Verkaufsbedingungen

Zuletzt geändert am 14. Juni 2019

1. Definitionen und allgemeine Begriffe
Um ein vollständiges Verständnis und Akzeptieren dieser Bedingungen zu ermöglichen, haben die folgenden Begriffe im Singular und im Plural die unten angegebene Bedeutung:

Besitzer: MadamaMa Srl , mit Sitz in der Via Pier Lombardo 23, 20135, Mailand, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer / Steuernummer 10793860965, MI - 2557772, voll eingezahltes Grundkapital von 10,000.00 €

Anwendung oder Site: die Website www.slownature.com

Produkte: die durch die Anwendung bereitgestellten Waren und / oder Dienstleistungen.

Benutzer: jede Person, die auf die Anwendung zugreift und diese verwendet.

Verbraucher oder Verbraucher Benutzer: die natürliche volljährige Person, die einen Vertrag zu Zwecken abschließt, die nicht mit ihrer geschäftlichen, kommerziellen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit zusammenhängen.

Nichtverbraucher-Benutzer: die natürliche volljährige oder juristische Person, die einen Vertrag über die Leistung oder die Bedürfnisse ihrer geschäftlichen, gewerblichen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit abschließt.

Geschäftsbedingungen oder Allgemeine Geschäftsbedingungen oder Verkaufsbedingungen: Dieser Vertrag regelt die Beziehung zwischen dem Eigentümer und den Benutzern sowie den Verkauf oder die Lieferung der vom Eigentümer über die Anwendung angebotenen Produkte.

Der in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelte Fernabsatz ist ausschließlich Verbrauchern vorbehalten. Die Sprache für den Abschluss von Kaufverträgen über diese Website ist Italienisch.
Benutzer müssen das sorgfältig lesen Nutzungsbedingungen , auf der Website verfügbar, um auf sie aufmerksam zu machen, sie auswendig zu lernen und zu reproduzieren.

Vor dem Bestätigen und Senden der Bestellung muss der Verbraucher diese Verkaufsbedingungen sorgfältig lesen, die von Zeit zu Zeit aktualisiert werden können und die auch von der Website angezeigt und heruntergeladen werden können. Die Verkaufsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie bilden die Regeln für den Vertrag zwischen dem Verbraucher und dem Eigentümer, der in einiger Entfernung durch die Nutzung der Website geschlossen wird.

Der Inhaber kann die Verkaufsbedingungen und / oder die Nutzungsbedingungen regelmäßig ändern, wenn er dies für angemessen hält. In diesem Fall veröffentlicht der Eigentümer die aktualisierte Version der Verkaufsbedingungen und / oder der Nutzungsbedingungen auf der Website und ersetzt das Datum der letzten Änderung durch das Datum der Aktualisierung. Benutzer werden gebeten, die Nutzungsbedingungen und Verkaufsbedingungen regelmäßig zu konsultieren. Die Nutzung der Website und der Dienste nach dem Datum, an dem diese Änderungen vorgenommen wurden, impliziert die Annahme der aktualisierten Version der Nutzungsbedingungen durch den Benutzer. Wenn der Benutzer diese Änderungen nicht akzeptiert, wird er aufgefordert, die Website nicht zu verwenden.

2. Produktinformation
Die Anwendung bietet Benutzern Kleidungsstücke, die in Italien hergestellt und mit Stoffen mit ökologischen Nachhaltigkeitseigenschaften verpackt sind und aus einer kontrollierten Lieferkette stammen.

3. Geltungsbereich der Bedingungen
Die Bedingungen können jederzeit geändert werden. Es gelten die zum Zeitpunkt der Übermittlung der Bestellung oder der Aufforderung zur Lieferung eines Produkts geltenden Bedingungen.

Der Eigentümer behält sich das Recht vor, die grafische Oberfläche der Anwendung, den Inhalt und ihre Organisation jederzeit nach eigenem Ermessen sowie alle anderen Aspekte, die die Funktionalität und Verwaltung der Anwendung kennzeichnen, zu ändern und gegebenenfalls dem Benutzer mitzuteilen , die entsprechenden Anweisungen.

4. Kauf- oder Lieferanfrage über die Anwendung
Alle über die Anwendung angebotenen Produkte werden auf den entsprechenden Produktseiten beschrieben. Einige Fehler, Ungenauigkeiten oder kleine Unterschiede zwischen den Angaben in der Anwendung und dem tatsächlichen Produkt können auftreten. Darüber hinaus sind Fotos der Produkte nur repräsentativ und stellen kein vertragliches Element dar.

Käufe und / oder Anfragen zur Lieferung eines oder mehrerer Produkte über die Anwendung sind nur Verbrauchern gestattet.
Käufe und / oder Lieferwünsche sind natürlichen Personen nur im Alter gestattet. Für Minderjährige muss jeder Kauf und / oder jede Aufforderung zur Lieferung von Produkten über den Antrag von den Eltern oder von den Betreibern mit elterlicher Verantwortung geprüft und genehmigt werden.

Das Angebot von Produkten über die Anwendung ist eine Aufforderung zum Angebot. Die vom Benutzer gesendete Bestellung gilt als Kaufvertragsvorschlag und / oder Lieferanforderung, vorbehaltlich der Bestätigung und / oder Annahme durch den Eigentümer, wie im Folgenden beschrieben. Daher hat der für die Datenverarbeitung Verantwortliche nach eigenem Ermessen das Recht, die Bestellung des Benutzers anzunehmen oder nicht, ohne dass dieser in der Lage ist, Einwände gegen Titel oder / oder Gründe zu erheben oder sich darüber zu beschweren.

Der Kauf- oder Liefervertrag für die Produkte kommt mit der Annahme des vertraglichen Vorschlags des Nutzers durch den Eigentümer zustande. Der Eigentümer akzeptiert den vertraglichen Vorschlag des Benutzers, indem er die Auftragsbestätigung an die angegebene E-Mail-Adresse sendet oder eine Webseite zur Auftragsbestätigung anzeigt. In letzterem werden das Datum der Bestellung, die Daten des Benutzers, die Eigenschaften und die Verfügbarkeit des Produkts, der Preis oder die Methode zur Berechnung des Preises, etwaige zusätzliche Gebühren und Nebensteuern, die Lieferadresse, die Zeiten und angegeben mögliche Versandkosten, die Verfahren zur Ausübung des Widerrufsrechts oder dessen möglicher Ausschluss, die Garantie. Der Kauf- oder Liefervertrag für die Produkte gilt zwischen den Parteien nicht als wirksam, wenn das, was im vorherigen Punkt angegeben ist, in Verzug ist. Falls das Produkt nicht verfügbar ist, teilt der Eigentümer dem Benutzer die neuen Liefer- oder Lieferbedingungen mit und fragt, ob er beabsichtigt, die Bestellung zu bestätigen oder nicht. Es wird davon ausgegangen, dass der Vertrag in Bezug auf die vom Eigentümer akzeptierten Produkte als abgeschlossen gilt.

Der Benutzer verpflichtet sich, die Richtigkeit der in der Auftragsbestätigung angegebenen Daten zu überprüfen und dem Eigentümer etwaige Fehler unverzüglich mitzuteilen, und wird eine Kopie seiner Bestellung, der entsprechenden Bestätigung und der Bedingungen aufbewahren.

5. Preise und Zahlungen
Für jedes Produkt wird der Preis einschließlich Mehrwertsteuer angegeben, falls fällig. Wenn die Art des Produkts eine vorherige Berechnung unmöglich macht, werden die Methoden zur Berechnung des Preises angegeben. Darüber hinaus werden alle möglichen Steuern, zusätzlichen Kosten und Versandkosten angegeben, die je nach Bestimmungsort, gewählter Versandart und / oder verwendeter Zahlungsmethode variieren können. Wenn diese Ausgabenposten nicht angemessen im Voraus berechnet werden können, gibt es einen Hinweis darauf, welche Ausgaben dem Benutzer in Rechnung gestellt werden.
Der Eigentümer behält sich das Recht vor, den Preis der Produkte und zusätzliche Kosten jederzeit zu ändern. Es versteht sich, dass Preisänderungen in keinem Fall die bereits vor der Änderung geschlossenen Verträge beeinflussen.

Der Benutzer verpflichtet sich, den Preis des Produkts innerhalb der in der Anwendung angegebenen Zeiten und Methoden zu zahlen und alle erforderlichen Daten zu übermitteln, die möglicherweise angefordert wurden.

Die Anwendung verwendet Tools von Drittanbietern zur Verarbeitung von Zahlungen und nimmt in keiner Weise Kontakt mit den angegebenen Zahlungsdaten (Anzahl der Kreditkarten, Name des Inhabers, Passwort usw.) auf.
Wenn diese Tools von Drittanbietern die Autorisierung zur Zahlung verweigern, kann der Datenverantwortliche die Produkte nicht bereitstellen und kann in keiner Weise als verantwortlich angesehen werden.

6. Art der Lieferung von Materialprodukten
Die materiellen Produkte und / oder digitalen Waren, die auf einem materiellen Träger geliefert werden, werden an die vom Benutzer angegebene Adresse in der Art und zu dem Zeitpunkt geliefert, die in der Anwendung ausgewählt oder angegeben und in der Auftragsbestätigung angegeben sind. Sofern nicht anders angegeben, geben die in der Auftragsbestätigung angegebenen Lieferbedingungen den Zeitraum an, der normalerweise für die Lieferung des Produkts ab dem Zeitpunkt erforderlich ist, an dem der Kurier die Verantwortung übernimmt.

Für den Fall, dass es nicht möglich ist, die angeforderten Produkte bereitzustellen, wird der Benutzer umgehend per E-Mail benachrichtigt und gibt an, wann er sie voraussichtlich liefern kann oder aus welchen Gründen die Lieferung unmöglich wird.

Wenn der Benutzer nicht beabsichtigt, die neue Frist zu akzeptieren, oder die Lieferung unmöglich geworden ist, kann er eine Rückerstattung des gezahlten Betrags beantragen, die unverzüglich mit denselben Zahlungsmethoden gutgeschrieben wird, die der Benutzer für den Kauf innerhalb von maximal 14 verwendet hat Tage ab dem Datum, an dem der Eigentümer Kenntnis von dem Erstattungsantrag erlangt hat.

Nach Erhalt des Produkts ist der Benutzer verpflichtet, die Konformität mit der Bestellung sowie die Unversehrtheit der Verpackung zu überprüfen. Im Falle einer offensichtlichen Beschädigung der Verpackung und / oder des Produkts kann der Benutzer die Lieferung des Produkts verweigern und es kostenlos an ihn zurücksenden. Nach Unterzeichnung des Lieferdokuments kann der Benutzer keine Streitigkeiten über die äußeren Merkmale der gelieferten Produkte ablehnen.

Der Eigentümer haftet gegenüber Dritten oder Dritten nicht für Schäden, Verluste und Kosten, die durch die Nichterfüllung des Vertrags aufgrund höherer Gewalt entstehen.

7. Widerrufsrecht der Verbraucher vom Kauf wesentlicher Produkte
Gemäß Artikel 52 des Verbrauchergesetzbuchs hat der Kunde das Recht, innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum, an dem der Kunde (oder sein Vertreter beim Erhalt der Produkte) einen wesentlichen Vertrag abschließt, ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten Besitz der Produkte selbst oder bei verteilter Lieferung ab dem Tag, an dem der Kunde das letzte Produkt physisch in Besitz nimmt.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde per E-Mail oder Post senden (innerhalb der zuvor angegebenen Frist):

das ordnungsgemäß ausgefüllte und unterschriebene Widerrufsformular; oder
eine Mitteilung, in der die Absicht des Kunden hervorgehoben wird, das Widerrufsrecht gemäß Artikel 52 des Verbrauchergesetzbuchs auszuüben; Diese Mitteilung muss folgende Informationen enthalten:
Vor- und Nachname des Antragstellers;
Angabe der Produkte, für die der Kunde das Widerrufsrecht ausüben möchte;
Bestellnummer
E-Mail-Adresse für das Konto, von dem aus die Bestellung aufgegeben wurde
Für den Fall, dass der Kunde die Produkte per Banküberweisung gekauft hat, muss die IBAN des Kunden, auf die die Rückerstattung erfolgt, erfolgen.
Die Mitteilung muss innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach der Widerrufserklärung (gemäß dem vorherigen Artikel 10.2 übermittelt) an die folgende Adresse gesendet werden: info@slownature.com. Der Kunde muss die gekauften Produkte an den Eigentümer zurücksenden, indem er sie an sendet die auf den Produktversanddokumenten angegebene Adresse. Sofern auf der Website nicht anders angegeben, werden die Kosten für die Rücksendung der Produkte an den Eigentümer dem Kunden in Rechnung gestellt. Die Produkte müssen unversehrt, unbenutzt, unbeschädigt und mit noch angebrachten Etiketten zurückgesandt werden. Im Falle einer Wertminderung der Produkte behält sich der Eigentümer das Recht vor, die Rückerstattung der Produkte aufgrund einer Manipulation derselben, die zur Überprüfung der Art und der Merkmale nicht unbedingt erforderlich ist, abzulehnen.

Der Kunde ist allein verantwortlich für Wertminderungen des Produkts, die sich aus der Handhabung des Produkts ergeben, die nicht zur Feststellung seiner Art, Eigenschaften und Funktionsweise erforderlich sind.

Der Datenverantwortliche erstattet die vom Kunden gezahlten Beträge ohne Versandkosten innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum, an dem der Eigentümer die vom Kunden zurückgegebenen Produkte erhalten hat, oder ab dem Zeitpunkt, an dem der Kunde den Nachweis erbracht hat, vollständig gab die Produkte zurück, je nachdem, welche Situation zuerst eintritt. Diese Erstattung erfolgt durch den Datenverantwortlichen mit denselben Zahlungsmethoden, die der Kunde für die Ersttransaktion verwendet, sofern zwischen den Parteien nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde und der Kunde keine zusätzlichen Kosten für diese Erstattung tragen muss.

8. Konformitätsmängel
Unbeschadet der geltenden Bestimmungen ist der Eigentümer verpflichtet, die fehlerhaften Waren auf erste Anfrage und auf eigene Kosten zu ersetzen und Änderungen und Anpassungen auf eigene Kosten vorzunehmen, wenn die gekauften Produkte unter die Garantie fallen sollte notwendig sein, um sicherzustellen, dass die Waren die Vertragsbedingungen der Bestellung erfüllen. Der Eigentümer trägt alle Konsequenzen, die sich aus dem Versagen oder der unvollständigen, auch nur teilweisen Erfüllung aller ihm obliegenden Verpflichtungen sowie der Reparatur- und Ersatzkosten sowie der daraus resultierenden Transport- und Reisekosten ergeben.

Für die ersetzten oder reparierten Waren gilt eine neue Garantie in Höhe der ersten. Unbeschadet der ausschließlichen Verantwortung des Lieferanten ist der Käufer berechtigt, alle direkt und auf direktem oder indirektem Wege sowie zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort in Bezug auf die Lieferung der Waren durchgeführten Überprüfungen durchzuführen. Der Lieferant verpflichtet sich, dem Käufer die notwendige Unterstützung bei der Durchführung der vorgenannten Prüfungen zukommen zu lassen. Für den Fall, dass der Käufer während der vorgenannten Prüfungen berechtigte Einwände gegen die vom Lieferanten geschuldeten Verpflichtungen erheben sollte, wird dieser auf eigene Kosten und Kosten die beanstandeten Beschwerden in einer vereinbarten Zeit beseitigen. Andernfalls kann der Käufer den Vertrag gemäß Art. 1456 ccm.

Wenn die vom Eigentümer verkauften Produkte Produktionsfehler oder angebliche Mängel aufweisen, muss der Kunde die Unterstützung online, per E-Mail oder per Post an die unten angegebenen Adressen wenden:
info@slownature.com

9. Garantie der Echtheit und der Rechte an geistigem Eigentum
Der Eigentümer garantiert die Echtheit aller auf der Website gekauften Produkte. Produkte der Marke Fibrae werden aus italienischen Materialien hergestellt, von italienischen Handwerkern verpackt und ausschließlich in Italien hergestellt.

10. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und folglich die mit den Kunden geschlossenen Verträge unterliegen italienischem Recht (insbesondere dem Verbrauchergesetzbuch und dem Gesetzesdekret Nr. 70 vom 9. April 2003, E-Commerce-Dekret) und müssen auf der Grundlage der vorliegenden Auslegung ausgelegt werden .

Streitigkeiten, die sich aus der Auslegung, Gültigkeit und / oder Ausführung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, werden in die Zuständigkeit des Gerichts des Wohn- oder Wohnsitzes des Kunden übertragen.

Alternativ kann der Kunde auf die Plattform für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten zugreifen, die von der Europäischen Kommission auf der Website http://ec.europa.eu/odr bereitgestellt wird.

11 Kontakte
Für weitere Informationen und Unterstützung auf der Website oder Online-Kaufmethoden kann der Kunde den Eigentümer unter folgenden Adressen kontaktieren:

MadamaMa Srl
Sitz der Gesellschaft: Via Pier Lombardo 23, 20135, Mailand
E-Mail-Adresse: info @ slownature.com