NUUWAÏ UG Allgemeine Geschäftsbedingungen

Umfang

(1) Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die der Kunde mit nuuwai abschließt.
(2) Kunden unter diesen Geschäftsbedingungen können sowohl Verbraucher nach § 13 BGB als auch Unternehmer nach § 14 BGB sein.
(3) Ein Verbraucher ist eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder gewerblich noch unabhängig sind.
(4) Ein Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine juristische Personengesellschaft, die im Rahmen eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Angebot und Vertragsschluss

(1) Die Präsentation der Produkte im Online-Shop ist noch kein rechtsverbindliches Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Mit der Online-Bestellung machen Sie ein verbindliches Angebot, wenn Sie den Online-Bestellvorgang durchlaufen, indem Sie die dort angeforderten Informationen eingeben und im letzten Bestellschritt auf die Schaltfläche "Kaufen" klicken.
(2) Im Falle einer Annahme senden wir eine Auftragsbestätigung per E-Mail oder Fax. Der Versand der bestellten Ware an den Kunden ist eine ausdrückliche Annahmeerklärung derselben.
(3) Der Vertrag ist derzeit nur in deutscher Sprache möglich.
(4) Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Wir speichern jedoch die Bestelldaten des Kunden. Sollte der Kunde seine Unterlagen über seine Bestellung verlieren, kann er uns per Post, E-Mail, Fax oder Telefon kontaktieren. Wir senden dem Kunden gerne eine Kopie der Bestelldaten.

Liefer- und Versandbedingungen
Die Lieferzeiten sind auf der jeweiligen Produktseite angegeben oder ergeben sich aus individuellen Zahlungsmethoden (siehe unter Punkt 5. Zahlungsbedingungen).

Bedingungen Zahlungsmethoden Die Zahlung für Lieferungen kann per Vorauskasse, PayPal oder Kreditkarte erfolgen
Vorauszahlung

Die Lieferfrist beginnt mit der Vorauszahlung spätestens drei Werktage (Banklaufzeit) nach Absendung des Zahlungsauftrags an die überweisende Bank.

Zahlung per PayPal
Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per PayPal spätestens einen Werktag nach Absendung des Zahlungsauftrags an PayPal.

Zahlung per Kreditkarte
Wenn der Kunde die Zahlung per Kreditkarte (American Express, Visa und MasterCard) wählt, wird die Ware sofort an den Kunden gesendet. Die Abbuchung der Kreditkarte erfolgt erst nach Versand der Ware an den Kunden.

Preise und Versandkosten
(1) Die Preise gelten zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise sind in Euro angegeben und gelten ausnahmslos als Bruttopreise, dh sie enthalten eine Mehrwertsteuer in Höhe von 19% und andere Preiskomponenten und enthalten keine Versandkosten.
(2) Die Liefer- und Versandkosten fallen am Ort der Niederlassung von Nuuwai an und finden Sie unter dem Link "Versand- und Lieferbedingungen". Bei Lieferung an einen Kunden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erhöhen sich die Liefer- und Versandkosten.
(3) Bei Sendungen außerhalb der EU fallen zusätzliche Kosten an, z. B.: B. Steuern und / oder Abgaben / Zölle, die dem Kunden entstehen.
Rechts von
Abhebungsverbraucher sind
Anspruch auf ein Widerrufsrecht gemäß den folgenden Bedingungen, wobei der Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder gewerblich noch selbständig sind.

Widerruf
Widerruf
Sie sind berechtigt, innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen von diesem Vertrag zurückzutreten. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben.

Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie

nuuwai UG (beschränkte Haftung), Ernst-Grote Straße 13, 30916 Isernhagen
E-Mail: info@slownature.com

durch eine klare Erklärung (z. B. einen Brief per Post, Fax oder E-Mail) über Ihre Entscheidung, von diesem Vertrag zurückzutreten. Sie können das Musterabhebungsformular verwenden, das nicht erforderlich ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Rücktritts
Wenn Sie von diesem Vertrag zurücktreten, erhalten Sie alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die entstehen, wenn Sie eine andere als die von uns angebotene Lieferart haben, die günstigste Standardlieferung). , sofort und spätestens vierzehn Tage nach dem Tag, an dem die Benachrichtigung über Ihre Kündigung dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion verwendet haben, sofern mit Ihnen nichts anderes vereinbart wurde. In keinem Fall werden Ihnen diese Rückzahlungsgebühren berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware zurück haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt.

Sie müssen die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens vierzehn Tage nach dem Datum, an dem Sie uns über die Kündigung dieses Vertrages informieren, an uns zurücksenden. Die Frist ist eingehalten, wenn Sie die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen versenden. Sie tragen die Kosten für die Rücksendung der Ware.

Sie müssen nur dann für einen Wertverlust der Ware aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf eine Handhabung zurückzuführen ist, die für die Prüfung der Art, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware nicht erforderlich ist.

Ausschluss des Widerrufs
Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verträge über die Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen möchten, füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

 

On

nuuwai UG (beschränkte Haftung), Ernst-Grote Straße 13, 30916 Isernhagen, E-Mail: info@slownature.com

Ich / wir widerrufe hiermit den von mir / uns geschlossenen Vertrag über den Kauf folgender Waren:

 .................................................. ............................ .. .................... ......................

 .................................................. .................................................. .................... ..

 

Name der Ware, falls zutreffend Bestellnummer und Preis)

Bestellte Ware am: ........................

Datum

 

Die Waren gingen ein am: ……………………

Datum

 

Name und Anschrift des Verbrauchers:

 

.................................................. .................................................

 

.................................................. .................................................

 

 

Datum Unterschrift: ……………………………………………………………….

Rückzahlung bei Ausübung des Widerrufsrechts
Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen (siehe Widerrufsbelehrung unter Punkt 7), verwenden wir für Rückzahlungen das gleiche Zahlungsmittel wie bei der ursprünglichen Transaktion.

Eigentumsvorbehalt
Das Eigentum an verkauften Waren bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vorbehalten.

Garantie
(1) Liegt ein Mangel am Kaufgegenstand vor, so richtet sich die Gewährleistung nach den gesetzlichen Bestimmungen.
(2) Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt für den Verbraucher zwei Jahre und beginnt mit dem Tag der Lieferung, dh dem Erhalt der Ware beim Kunden.
(3) Die Gewährleistungsfrist für Unternehmer ist auf ein Jahr begrenzt.
(4) Für Verbraucher und Unternehmer bezieht sich die vorstehende Haftungsbeschränkung und Verjährungsfrist nicht auf Schadensersatzansprüche und Erstattungen von Kosten, die der Kunde nach den gesetzlichen Bestimmungen wegen Mängeln nach Nummer 12 geltend machen kann.

Transportschäden
(1) Bei Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder deren Inhalt wird unverzüglich gebeten, diese vom Spediteur / Frachtdienst zurückzufordern und mit nuuwaï Kontakt per Telefon oder auf andere Weise (E-Mail / Fax / Post) aufzunehmen, damit nuuwaï schützen kann Rechte gegen den Spediteur / Frachtdienst.
(2) Die Nichtbeachtung der vorstehenden Punkte schränkt ihr Widerrufsrecht nicht ein. Darüber hinaus hat das Versäumnis, sich zu beschweren oder Kontakt mit den gesetzlichen oder vertraglichen Gewährleistungs- und Haftungsansprüchen des Kunden aufzunehmen, keine Auswirkungen.

Haftung
nuuwai haftet für Schäden und Erstattung von Kosten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

Datenschutz und Sicherheit
Ausführliche Informationen zum Datenschutz finden Sie in den Anweisungen unter dem separaten Link "Datenschutz".

Schlussbestimmungen
(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Im Umgang mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht des Wohnortes des Verbrauchers anwendbar sein, sofern die Anwendung des Verbraucherrechts obligatorisch ist.
(2) Die Gültigkeit des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufübereinkommen) ist auch im grenzüberschreitenden Lieferverkehr ausgeschlossen.
(3) Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist der Sitz von nuuwai, sofern der Kunde Unternehmer, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtlicher Sonderfonds ist. Wenn der Verbraucher nicht in Deutschland oder einem anderen Land der Europäischen Union ansässig ist, ist auch der Gerichtsstand von nuuwai der Gerichtsstand. In allen anderen Fällen gilt der gesetzliche Gerichtsstand.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für den Weiterverkauf (B2B)

Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote basieren ausschließlich auf unseren nachstehenden allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen, die auch gelten, wenn unser Vertragspartner für uns andere Bedingungen beantragt oder nach Erhalt dieser Bedingungen gelten sollte. Wir lehnen hiermit ihre Annahme ab. Gleichzeitig machen wir ein Vertragsangebot zu unseren Bedingungen. Abweichungen oder mündliche Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden. Ungeachtet dessen, dass einige dieser Bedingungen nicht korrekt sein sollten, gelten alle anderen Teile weiterhin.
Der Kunde erkennt die Liefer- und Zahlungsbedingungen des Verkäufers bei der Bestellung an. Die Bestellung kann schriftlich per Post oder Fax, elektronisch per E-Mail, per Bestellung im Online-Shop oder auch mündlich telefonisch oder durch den Außendienst oder auf der Messe erfolgen. Bestellungen werden nur angenommen, wenn der Besteller seine vollständige Adresse angibt. Grundsätzlich erfolgt keine Lieferung an eine Postfachadresse, es sei denn, dies wird schriftlich mit dem Verkäufer vereinbart. Bestellungen sind nur verbindlich, wenn der Käufer eine schriftliche Auftragsbestätigung hat. Die Auftragsbestätigung beinhaltet auch die Rechnungsstellung und Lieferung der Ware. Aufgegebene und bestätigte Bestellungen sind unwiderruflich. Kostenvoranschläge sind vom Kunden zu vergüten.
Die am Tag der Lieferung gültigen Preise werden berechnet. Für Inlandslieferungen verstehen sich die Preise in EUR EUR ab Lager zuzüglich Mehrwertsteuer. Der Mindestbestellwert beträgt 500, - EUR. Für Bestellungen, die den Mindestbestellwert nicht erfüllen, behalten wir uns das Recht vor, einen Mindestmengenzuschlag von 10% zu berechnen. Genehmigte Rabatte oder Frachtentschädigungen verfallen vor Gericht oder außergerichtlich, Vergleichsverfahren, Insolvenz, Zahlungsverzug über 2 Monate, dem Empfänger und in Gerichtsverfahren. Bei Erstbestellungen und Auslandsversand werden nur im Voraus versendet, sofern nicht anders vereinbart.
Die Lieferung erfolgt wie vereinbart, eine Haftung für die Einhaltung einer Lieferfrist wird jedoch abgelehnt. Jeder Termin ist unverbindlich. Betriebsstörungen oder Produktionsschwierigkeiten in unserer eigenen Fabrik oder bei Subunternehmern, Fälle höherer Gewalt, Personalmangel berechtigen uns, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass der Käufer Ansprüche auf spätere Lieferung oder Entschädigung geltend macht.
Lieferungen erfolgen, sofern nicht schriftlich anders vereinbart, ab Werk / Lager. Die Wahl der Versandart und des Spediteurs (Post / Fracht / Schiene / Service) liegt bei uns. Die Berechnung der Versandkosten ergibt sich aus der Art der zu versendenden Ware.
Die Transportversicherung geht zu Lasten des Käufers. Transportschäden sind dem Transportunternehmen unverzüglich zu melden (Post / Spedition / Schiene). Eine Tatsache oder eine Hausinspektion ist immer zu verlangen. Eine Kopie dieser Anzeige muss an uns gesendet werden. Der Versand erfolgt je nach Verkehrssituation durch Post und Paketdienst, Spedition, Kurs auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Die Ware wird sorgfältig verpackt, so dass sie nicht für Bruch jeglicher Art, kostenloser Ersatz, bezahlt werden kann. Jegliche Haftung für Verluste oder Verluste, die durch Betriebsstörungen infolge von Aufruhr, hoher Handbereitschaft, Streiks, Aussperrungen oder anderen Gründen verursacht werden, wird ausdrücklich abgelehnt. Mit dem Verlassen des Lagers gilt die Sendung als vom Kunden übernommen.
Sofern nicht anders vereinbart, muss die Zahlung innerhalb von zehn Tagen nach Rechnungsdatum erfolgen. Wenn das Ziel überschritten wird, werden die Verzugszinsen ab dem Fälligkeitsdatum auf mindestens 1% pro Monat berechnet. Bei erfolglosem Inkasso mit Lastschrift berechnen wir zusätzlich zu den Bankgebühren eine Bearbeitungsgebühr von 5.50 €. Für jede Zahlungserinnerung wird eine Bearbeitungsgebühr von 3.50 berechnet.
Ein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht des Käufers besteht nicht.
Tritt dem Käufer ein Ereignis ein, das seine Kreditwürdigkeit zweifelhaft erscheinen lässt, oder werden solche Umstände vor Vertragsschluss bekannt, kann der Lieferant vom Vertrag zurücktreten oder eine sofortige Zahlung in bar verlangen. Der Nachweis solcher Ereignisse gilt als durch die Informationen einer seriösen Kreditagentur oder Bank erbracht, ohne dass die vom Käufer angeforderten Informationen vorgelegt wurden. Liegen solche Umstände für einen Teilnehmer an einem Wechsel vor, kann der Lieferant nach Rückgabe des Wechsels eine sofortige Barzahlung verlangen.
Soweit der Lieferant berechtigt ist, Schadensersatz wegen vollständiger oder teilweiser Nichterfüllung des Vertrages durch den Käufer zu verlangen, kann der Lieferant 25% des auf die nicht gelieferte Ware entfallenden Kaufpreises als Vertragsstrafe geltend machen. Im Falle der Rücksendung von Waren durch den Lieferanten aus Gründen, für die der Käufer verantwortlich ist, behält sich der Lieferant das Recht vor, Bearbeitungskosten und Wertminderungen geltend zu machen, unbeschadet der Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche.
Der Lieferant behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises und aller sonstigen Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung vor. Der Käufer hat die Ware separat zu lagern und das Eigentum des Verkäufers zu identifizieren. Er trägt die Gefahr und haftet für Zufälle. Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, ist ein Weiterverkauf im normalen Geschäftsverlauf nur im Falle von Zahlungserhöhungen und nur mit Zustimmung des Verkäufers zulässig. Beim Weiterverkauf sind die Waren in Abschlussdokumenten und Rechnungen als nuuwaï-Produkte zu kennzeichnen. Der Käufer tritt hiermit alle ihm aus dem Weiterverkauf oder aus einem anderen rechtlichen Grund in Bezug auf die Ware zustehenden Ansprüche an den Verkäufer zu seiner Sicherheit ab. Er bleibt berechtigt, den abgetretenen Anspruch in eigenem Namen einzuziehen, solange er seinen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Verkäufer nachkommt. Die Verpfändung oder Sicherung der Ware ist nicht gestattet. Bei Nichtzahlung fälliger Beträge, Einleitung eines Vergleichs- oder Insolvenzverfahrens oder sonstiger Gefahr für die Zufriedenheit wird die Ware auf Anfrage an den Verkäufer zurückgegeben. Der Verkäufer kann die Rechnung ohne Nachfrist geltend machen, auch wenn der Kaufpreis zur Änderung angenommen wurde und noch nicht fällig ist. Nimmt der Verkäufer die Ware aufgrund des Eigentumsvorbehalts zurück, ist der Käufer verpflichtet, die Ware beförderungsfrei zurückzugeben und haftet für den Verlust und den entgangenen Gewinn. da er seinen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Verkäufer nachkommt. Die Verpfändung oder Sicherung der Ware ist nicht gestattet. Bei Nichtzahlung fälliger Beträge, Einleitung eines Vergleichs- oder Insolvenzverfahrens oder sonstiger Gefahr für die Zufriedenheit wird die Ware auf Anfrage an den Verkäufer zurückgegeben. Der Verkäufer kann die Rechnung ohne Nachfrist geltend machen, auch wenn der Kaufpreis zur Änderung angenommen wurde und noch nicht fällig ist. Nimmt der Verkäufer die Ware aufgrund des Eigentumsvorbehalts zurück, ist der Käufer verpflichtet, die Ware beförderungsfrei zurückzugeben und haftet für den Verlust und den entgangenen Gewinn. da er seinen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Verkäufer nachkommt. Die Verpfändung oder Sicherung der Ware ist nicht gestattet. Bei Nichtzahlung fälliger Beträge, Einleitung eines Vergleichs- oder Insolvenzverfahrens oder sonstiger Gefahr für die Zufriedenheit wird die Ware auf Anfrage an den Verkäufer zurückgegeben. Der Verkäufer kann die Rechnung ohne Nachfrist geltend machen, auch wenn der Kaufpreis zur Änderung angenommen wurde und noch nicht fällig ist. Nimmt der Verkäufer die Ware aufgrund des Eigentumsvorbehalts zurück, ist der Käufer verpflichtet, die Ware beförderungsfrei zurückzugeben und haftet für den Verlust und den entgangenen Gewinn. Bei Nichtzahlung fälliger Beträge, Einleitung eines Vergleichs- oder Insolvenzverfahrens oder sonstiger Gefahr für die Zufriedenheit wird die Ware auf Anfrage an den Verkäufer zurückgegeben. Der Verkäufer kann die Rechnung ohne Nachfrist geltend machen, auch wenn der Kaufpreis zur Änderung angenommen wurde und noch nicht fällig ist. Nimmt der Verkäufer die Ware aufgrund des Eigentumsvorbehalts zurück, ist der Käufer verpflichtet, die Ware beförderungsfrei zurückzugeben und haftet für den Verlust und den entgangenen Gewinn. Bei Nichtzahlung fälliger Beträge, Einleitung eines Vergleichs- oder Insolvenzverfahrens oder sonstiger Gefahr für die Zufriedenheit wird die Ware auf Anfrage an den Verkäufer zurückgegeben. Der Verkäufer kann die Rechnung ohne Nachfrist geltend machen, auch wenn der Kaufpreis zur Änderung angenommen wurde und noch nicht fällig ist. Nimmt der Verkäufer die Ware aufgrund des Eigentumsvorbehalts zurück, ist der Käufer verpflichtet, die Ware beförderungsfrei zurückzugeben und haftet für den Verlust und den entgangenen Gewinn. wenn Wechsel zum Kaufpreis angenommen wurden und diese noch nicht fällig sind. Nimmt der Verkäufer die Ware aufgrund des Eigentumsvorbehalts zurück, ist der Käufer verpflichtet, die Ware beförderungsfrei zurückzugeben und haftet für den Verlust und den entgangenen Gewinn. wenn Wechsel zum Kaufpreis angenommen wurden und diese noch nicht fällig sind.
Die Mängelrüge muss spätestens innerhalb von 8 Tagen nach Eintreffen der Ware am Bestimmungsort unter Angabe der angeblichen Einzelmängel erfolgen. Sie hat keinen Einfluss auf die Erfüllung der vereinbarten Zahlungsbedingungen. Die Prüfpflicht erstreckt sich auf die gesamte Lieferung. Eine Kopie dieser Anzeige muss an uns gesendet werden. Bei nachweislich fehlerhafter Lieferung werden Waren oder Waren, die nicht den gemachten Qualitätsdaten entsprechen, so schnell wie möglich ersetzt oder gutgeschrieben. Nachfolgende Beschwerden werden grundsätzlich nicht anerkannt. Änderungen in der Ausführung bleiben vorbehalten. Die Maße sind unverbindlich. Sonderanfertigungen können nicht zurückgenommen werden. Handgefertigte geringfügige Abweichungen in Qualität, Form und Farbe sind kein Grund zur Beanstandung. Sie haben keinen Anspruch auf Schadensersatzansprüche oder auf Zahlungsaufschub. Bei Naturprodukten wird davon ausgegangen, dass es sich um naturgerechte Materialien handelt, die sich im Laufe der Zeit ändern können. Änderungen der Farbe und der Materialeigenschaften sind keine Qualitätsmängel, sondern charakteristisch. Wir haben auch das Recht, jederzeit vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass der Kunde Ansprüche auf spätere Lieferung oder Schäden geltend macht. Weitere Ansprüche, insbesondere das Recht auf Änderung, Minderung oder Entschädigung bei Nichterfüllung, sind ausgeschlossen. Die Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen entbindet den Lieferanten von jeglicher Garantiepflicht. Da es sich um Materialien der Natur handelt und sich im Laufe der Zeit ändern können, sind Änderungen der Farbe und der Materialeigenschaften keine Qualitätsmängel, sondern charakteristisch. Wir haben auch das Recht, jederzeit vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass der Kunde Ansprüche auf spätere Lieferung oder Schäden geltend macht. Weitere Ansprüche, insbesondere das Recht auf Änderung, Minderung oder Entschädigung bei Nichterfüllung, sind ausgeschlossen. Die Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen entbindet den Lieferanten von jeglicher Garantiepflicht. Da es sich um Materialien der Natur handelt und sich im Laufe der Zeit ändern können, sind Änderungen der Farbe und der Materialeigenschaften keine Qualitätsmängel, sondern charakteristisch. Wir haben auch das Recht, jederzeit vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass der Kunde Ansprüche auf spätere Lieferung oder Schäden geltend macht. Weitere Ansprüche, insbesondere das Recht auf Änderung, Minderung oder Entschädigung bei Nichterfüllung, sind ausgeschlossen. Die Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen entbindet den Lieferanten von jeglicher Garantiepflicht. Der Kunde kann ohne Anspruch auf spätere Lieferung oder Beschädigung geltend machen. Weitere Ansprüche, insbesondere das Recht auf Änderung, Minderung oder Entschädigung bei Nichterfüllung, sind ausgeschlossen. Die Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen entbindet den Lieferanten von jeglicher Garantiepflicht. Der Kunde kann ohne Anspruch auf spätere Lieferung oder Beschädigung geltend machen. Weitere Ansprüche, insbesondere das Recht auf Änderung, Minderung oder Entschädigung bei Nichterfüllung, sind ausgeschlossen. Die Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen entbindet den Lieferanten von jeglicher Garantiepflicht.
Rücksendungen werden ohne vorherige schriftliche Genehmigung nicht akzeptiert.
Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt. Jede Teillieferung gilt als separate, separate Lieferung, für die diese Bedingungen gelten.
Für Artikel, deren Preis in unseren Preislisten, Angebotsbestellungen und dergleichen fälschlicherweise zu niedrig eingestellt ist (Druckfehler und Druckfehler usw.), sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
Für Folgeschäden durch fehlerhaftes Material oder unsachgemäße Ausführung unserer Produkte können wir nur Schäden bis zur Höhe des Aktienverkaufspreises zahlen.
Alle Ansprüche des Kunden, aus welchen rechtlichen Gründen auch immer, sind nach 12 Monaten verjährt. Für vorsätzliches oder böswilliges Verhalten sowie Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz gelten die gesetzlichen Fristen.
Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Lieferanten, bei Lieferungen der Versandort.
Kundendaten werden, soweit dies für geschäftliche Zwecke und im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes erforderlich ist, elektronisch gespeichert und verarbeitet. Der Kunde erklärt sich ausdrücklich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zum Zwecke der Auftragsabwicklung und Produktinformation einverstanden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Kunde wird hiermit gemäß §26 BDSG informiert.
Zuständig auch für Wechsel und Schecks, insbesondere für das Mahnverfahren, ist das Amtsgericht Hannover. Es gilt ausschließlich deutsches Recht, auch im grenzüberschreitenden Zustellverkehr.
Sollte eine der oben genannten Bedingungen unwirksam sein oder werden, wird die Gültigkeit dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen nicht berührt. In einem solchen Fall sind die Parteien verpflichtet, anstelle der ungültigen Klausel eine wirksame zu vereinbaren, die der ursprünglich beabsichtigten wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt entsprechend für den Fall einer Regelungslücke.