Allgemeine Geschäftsbedingungen der KISMET Yogastyle GmbH

1) ANWENDUNGSUMFANG

1.1 Diese Geschäftsbedingungen der Firma KISMET Yogastyle GmbH (im Folgenden als „Verkäufer“ bezeichnet) gelten für alle Verträge, die zwischen einem Verbraucher oder einem Händler (im Folgenden als „Kunde“ bezeichnet) und dem Verkäufer in Bezug auf alle Waren und / oder oder Dienstleistungen im Online-Shop präsentiert. Die Einbeziehung der eigenen Bedingungen des Kunden wird hiermit beanstandet, sofern keine anderen Bedingungen festgelegt wurden.

1.2 Ein Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede Person, die zu Zwecken handelt, die ganz oder überwiegend außerhalb des Gewerbes, Geschäfts, Handwerks oder Berufs dieser Person liegen. Ein Gewerbetreibender im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede Person, die zu Zwecken im Zusammenhang mit dem Handel, Geschäft, Handwerk oder Beruf dieser Person handelt, unabhängig davon, ob sie persönlich oder durch eine andere Person handelt, die im Namen des Gewerbetreibenden oder im Namen des Gewerbetreibenden handelt.

2) SCHLUSSFOLGERUNG DES VERTRAGS

2.1 Die Produktbeschreibungen im Online-Shop stellen keine verbindlichen Angebote des Verkäufers dar, sondern dienen lediglich der Abgabe eines verbindlichen Angebots des Kunden.

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das im Online-Shop integrierte Online-Bestellformular einreichen. Dabei legt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren und / oder Dienstleistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt und den Bestellvorgang durchlaufen hat und durch Klicken auf die Schaltfläche zum Abschluss des Bestellvorgangs ein rechtsverbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die Waren und Dienstleistungen ab / oder im virtuellen Warenkorb enthaltene Dienste.

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen

durch Übermittlung einer schriftlichen Auftragsbestätigung oder einer Auftragsbestätigung in schriftlicher Form (Fax oder E-Mail); sofern der Eingang der Auftragsbestätigung beim Kunden entscheidend ist, oder
- indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder
indem Sie den Kunden auffordern, zu zahlen, nachdem er seine Bestellung aufgegeben hat.
Sofern mehrere der vorgenannten Alternativen zutreffen, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt des erstmaligen Auftretens einer der vorgenannten Alternativen zustande. Sollte der Verkäufer das Angebot des Kunden nicht innerhalb der vorgenannten Frist annehmen, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Absichtserklärung gebunden ist.

2.4 Die Frist für die Annahme des Angebots beginnt am Tag nach Absendung des Angebots durch den Kunden und endet mit Ablauf des fünften Tages nach Absendung des Angebots.

2.5 Der Vertragsinhalt wird vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden schriftlich einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen (z. B. per E-Mail, Fax oder Brief) zugesandt, nachdem der Kunde seine Bestellung aufgegeben hat. Der Vertragstext darf vom Kunden nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr auf der Website abgerufen werden.

2.6 Der Kunde kann alle über die übliche Tastatur- und Mausfunktion eingegebenen Daten vor dem Absenden seiner verbindlichen Bestellung korrigieren. Zusätzlich werden vor dem Absenden der Bestellung alle eingegebenen Daten in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch hier über die übliche Tastatur- und Mausfunktion korrigiert werden.

2.7 Die Vertragssprache ist Englisch.

2.8 Die Auftragsabwicklung und Kontaktaufnahme erfolgt in der Regel per E-Mail und automatisierter Auftragsabwicklung. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, sicherzustellen, dass die E-Mail-Adresse, die er für die Auftragsabwicklung angibt, korrekt ist, damit vom Verkäufer gesendete E-Mails an diese Adresse gesendet werden können. Insbesondere liegt es in der Verantwortung des Kunden, bei Verwendung von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von dem Verkäufer mit der Auftragsabwicklung beauftragten Dritten versendeten E-Mails zugestellt werden können.

3) RECHT AUF STORNIERUNG

Verbraucher haben Anspruch auf Widerrufsrecht. Detaillierte Informationen zum Widerrufsrecht finden Sie in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.

4) PREIS- UND LIEFERKOSTEN

4.1 Sofern in den Produktbeschreibungen nicht anders angegeben, sind die angegebenen Preise Endpreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Eventuelle zusätzliche Liefer- und Versandkosten sind in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert aufgeführt.

4.2 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können zusätzliche Kosten entstehen, die außerhalb der Kontrolle des Verkäufers liegen. Sie sind vom Auftraggeber zu tragen. Solche Kosten sind beispielsweise Geldtransferkosten (Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder Zölle oder Einfuhrsteuern.

4.3 Die Zahlung kann mit einer der im Online-Shop des Verkäufers genannten Methoden erfolgen.

4.4 Wurde eine Vorauszahlung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsschluss fällig.

5) VERSAND- UND LIEFERBEDINGUNGEN

5.1 Waren werden in der Regel auf dem Versandweg und an die vom Kunden angegebene Lieferadresse geliefert, sofern nicht anders vereinbart.

5.2 Sollte eine Lieferung an den Kunden nicht möglich sein, sendet das beauftragte Transportunternehmen die Ware an den Verkäufer zurück und der Kunde trägt die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde nicht für den Fall verantwortlich ist, dass die Lieferung unmöglich ist, oder wenn er vorübergehend am Empfang der bestellten Ware gehindert wurde, es sei denn, der Verkäufer hat den Kunden innerhalb einer angemessenen Frist benachrichtigt vor der Lieferung.

5.3 Das Risiko einer versehentlichen Zerstörung und einer versehentlichen Verschlechterung der verkauften Waren geht grundsätzlich auf den Kunden über, wenn diese in den physischen Besitz des Kunden oder einer vom Kunden identifizierten Person gelangen, um die Waren in Besitz zu nehmen. . Wenn der Kunde als Gewerbetreibender auftritt, wird das Risiko einer versehentlichen Zerstörung und einer versehentlichen Verschlechterung im Falle eines Verkaufs durch Versand mit der Lieferung der Ware an eine qualifizierte Transportperson am Geschäftssitz des Verkäufers übertragen.

5.4 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, bei falscher oder unzulässiger Selbstversorgung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur, wenn der Verkäufer nicht für die Nichtlieferung verantwortlich ist und ein konkretes Absicherungsgeschäft mit dem Lieferanten abgeschlossen hat. Der Verkäufer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu erhalten. Bei Nichtverfügbarkeit oder teilweiser Verfügbarkeit der Ware hat er den Kunden unverzüglich zu informieren und die vom Kunden geleisteten Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet.

5.5 Eine Abholung durch den Kunden ist aus logistischen Gründen nicht möglich.

6) HAFTUNG FÜR FEHLER

Es gelten die gesetzlichen Verbraucherrechte.

7) RECHT UND GERICHTSSTAND

7.1 Wenn ein Kunde gemäß Abschnitt 1.2 als Verbraucher handelt, unterliegen alle Vertragsbeziehungen zwischen den Parteien dem britischen Recht mit Ausnahme des UN-Übereinkommens über den Vertrag über den internationalen Warenkauf und den Gerichten des Staates, in dem der Kunde seinen Wohnsitz hat ausschließliche Zuständigkeit für Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Beziehungen.

7.2 Wenn ein Kunde gemäß Abschnitt 1.2 als Gewerbetreibender handelt, unterliegen alle Vertragsbeziehungen zwischen den Parteien dem deutschen Recht mit Ausnahme des UN-Übereinkommens über den Vertrag über den internationalen Warenkauf und den Gerichten des Staates, in dem der Verkäufer seinen Wohnsitz hat ausschließliche Zuständigkeit für Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Beziehungen.

Online-Streitbeilegung auf der EU-Plattform
Bis zum 01. Januar 2016 hat die Europäische Kommission eine europäische Plattform für die Online-Streitbeilegung (OS) eingerichtet. Auf die Online-Streitbeilegung (OS) der EU-Plattform kann über den Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ zugegriffen werden. Bitte beachten Sie, dass es ab dem 15. Februar 2016 betriebsbereit sein wird.