Das Buch, über das alle reden: Modebranche 2030.

Das Buch, über das alle reden: Modebranche 2030.

29. Januar 2020

Sind Sie Sustainable Fashion Professional? Oder möchten Sie tief in das Argument eintauchen und die Perspektive von 50 Branchenführern erhalten? Dann musst du lesen 'Modeindustrie 2030 ' Buch von Francesca Romana Rinaldi SCHNELLSTMÖGLICH.

Das nächste Jahrzehnt könnte der kritischste Zeitraum in der Geschichte sein, wenn man den aktuellen globalen ökologischen und klimatischen Notfall berücksichtigt. Im Modebranche 2030: Die Zukunft der Mode durch Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Innovation neu gestaltenFrancesca Romana Rinaldi untersucht die Herausforderungen und Veränderungen - sowohl ökologischer als auch sozialer Art -, die in der Modebranche dringend erforderlich sind.

Das Buch beschreibt den Weg der Modebranche bis 2030. Rückverfolgbarkeit, Transparenz, Zirkularität und kollaborativer Konsum sind die Hauptmerkmale, die Rinaldi als notwendig identifiziert, um die gegenwärtige Lieferkette für Mode zu verändern. Für Rinaldi ist es ein langer Weg. Der letztjährige 'Fashion Pact', den 32 Modemarken auf dem G7 Summit unterzeichnet haben, signalisiert Bewegung in die richtige Richtung. Die Unterzeichner versprechen, sich auf drei Nachhaltigkeitsziele zu konzentrieren: Umwelt, Biodiversität und Klima.

Die Modebranche 2030 gibt uns Hoffnung, dass sich Unternehmen allmählich vom Greenwashing entfernen, um Best Practices einzuführen, die wirklich einen Unterschied machen. Durch die Verwendung von mehr als 50 Interviews mit Mode-Meinungsführern, Unternehmern, Geschäftsführern, Managern und Verbänden präsentiert das Buch eine Vielzahl von Ideen, insbesondere eine innovative Lieferkette namens 'Erneuerte Mode-Wertschöpfungskette ', wo Verbraucher die Möglichkeit haben, die Lebensdauer eines Produkts zu verlängern. Neben interaktiven Smart Labels, KI-Verbraucheranalysen, radikaler Inklusivität, der Hinwendung zu Dienstleistungen wie Reparatur, Vermietung und Weiterverkauf anstelle von Produktion und der Überschreitung von Gewinn für Umwelt und Gesellschaft zeigt das Buch, was möglich ist.

 „Es entstehen soziale Probleme. Die Umwelt leidet. Verbraucher kaufen mehr und verbrauchen weniger. Die Lagerbestände steigen. Eine konkrete Revolution ist erforderlich, um bis 2030 eine verantwortungsbewusstere Modebranche zu schaffen. Über Nachhaltigkeit hinauszugehen ist ein Muss. Der Begriff Nachhaltigkeit muss nur dann verwendet werden, wenn Unternehmen in der Lage sind, die Prozesse entlang der Aktivitäten ihrer Wertschöpfungsketten durch den Haupttreiber von Transparenz und Rückverfolgbarkeit, Zirkularität und kollaborativem Konsum neu zu gestalten. “ - - Die Autorin präsentierte ihre Arbeit während des WSM Fashion Reboot auf der Base Milano Anfang dieses Monats.

 

 

Als Director of Master Studies in Fashion Direction: Brand & Business Management und der Neue nachhaltige Mode Kurzkurs bei Milano Fashion Institute (interuniversitäres Konsortium zwischen der Bocconi-Universität, der Cattolica-Universität und dem Polytechnic of Milan) und Co-Autor von „L'Impresa Moda Responsabile“ (Egea, 2013), „The Responsible Fashion Company“, Rinaldi ist die perfekte Autorität für die Zukunft von Mode. Neben ihrer Tätigkeit als Branchensprecherin und Executive Consultant für Unternehmen der Mode- und Luxusbranche mit den Schwerpunkten Markenführung, Nachhaltigkeit, digitale Strategien und Geschäftsmodellinnovation.

Die Modebranche 2030 macht bereits Wellen. Sara Sozzani Maino von Vogue Italia sagte: „Die Modebranche 2030 ist ein konkretes Buch für alle, die wissen möchten, wie sich Transparenz, Rückverfolgbarkeit, Zirkularität und kollaborativer Konsum auf die Branche auswirken. Die Ausbildung zu neuen Geschäftsmodellen ist heutzutage von grundlegender Bedeutung, um durch verantwortungsvolle Mode zu einer besseren Welt beizutragen".

Modebranche 2030: Die Zukunft durch Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Innovation neu gestalten “, veröffentlicht die Egea-Bocconi University Press.

 



Hinterlassen Sie eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch in Nachrichten über Mode

Die Gefahr von PSA, langsamer Natur, nachhaltigen Gesichtsmasken, Verschmutzung durch Gesichtsmasken
Wenn die Heilung zum Gift wird - die Gefahr von PSA

27. April 2020

PSA oder persönliche Schutzausrüstung sind in dieser verheerenden Krise zu einem sehr vertrauten Gesprächsthema geworden. Was aber, wenn die PSA, die uns vor einem tödlichen Notfall schützen soll, eine ganz neue Katastrophe für sich schafft?

Mehr erfahren

Aspis - Aus kleinen Eicheln wachsen mächtige Eichen, tragen das Leben, pflanzen 200 Eichen im norditalienischen Po-Tal, Dolomitenwälder, Emerald City, FairWear-zertifizierte Bio-Baumwolle
Aspis - Aus kleinen Eicheln wachsen mächtige Eichen

02. März 2020 2 Kommentare

Wir haben einige großartige Neuigkeiten von einer der fabelhaften Marken von Slow Nature erhalten - Aspis. Ihr Motto lautet 'trage das Leben ' und sie tun es auf jeden Fall. Schauen Sie sich diese Fotos von einer kürzlich durchgeführten Initiative an, bei der das Unternehmen 200 Eichen in der norditalienischen Poebene gepflanzt hat.

Mehr erfahren

Slow Nature, UN-Nachhaltigkeitsziele, Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, Nachhaltigkeitsentwicklungsziele (SDGs), menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum, Industrie, Innovation und Infrastruktur, verantwortungsbewusster Verbrauch und verantwortungsvolle Produktion, Klimaschutz, Partn
Was sind die UN-Nachhaltigkeitsziele und wie wird die langsame Natur diesen gerecht?

29. Februar 2020

Die Modebranche zählt zu den Schlüsselindustrien an der Front der Entwicklung einer nachhaltigeren Welt. Aber wie messen wir Nachhaltigkeit? Das UNDie Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung umfasst 17 Zielbereiche, die als Nachhaltigkeit Entwicklung Tore (SDGs), die ein breites Spektrum von Themen wie Ozeane, Diskriminierung und nachhaltigen Konsum abdecken sollen.

Mehr erfahren